Pressemitteilungen

11.01.2018

Im Zeichen des Fahrspaßes: Subaru auf dem Tokio Auto Salon 2018

  • Weltpremiere für Subaru VIZIV Performance STI Concept
  • Geschärfte Sportlimousine mit exklusiven Aerodynamikbauteilen
  • Weitere fahrfreudige Modelle am Subaru-Stand

Friedberg, 11. Januar 2018 – Mit einer Weltpremiere ist Subaru auf dem Tokio Auto Salon (12. bis 14. Januar 2018) vertreten: In Zusammenarbeit mit seiner Motorsport-Tochter Subaru Tecnica International (STI) zeigt der japanische Automobilhersteller erstmals das Subaru VIZIV Performance STI Concept.

Die Weiterentwicklung des auf der Tokio Motor Show 2017 vorgestellten Subaru VIZIV Performance Concept präsentiert sich sportlicher denn je: STI hat exklusive Exterieur-Anbauteile für die Sportlimousine entwickelt. Der vordere Stoßfänger, die Seitenschweller und der Heckkantenspoiler unterstreichen nicht nur den dynamischen Charakter des Fahrzeugs, sondern verbessern auch die Aerodynamik. Wie alle Mitglieder der VIZIV*-Serie verkörpert die Studie damit die Markenvision von Fahrspaß ohne Kompromisse – der Essenz eines jeden Subaru-Modells.

Ohnehin fällt der Subaru-Auftritt in der Makuhari Messe betont sportlich aus: Sowohl das Mittelklassemodell Levorg als auch das 2+2-sitzige Coupé Subaru BRZ fahren als „STI Sport – STI Performance“ mit zusätzlichen Teilen vor, die Motorsport auf die Straße bringen. Die flexiblen Anbauten verbessern Stabilität und Fahrdynamik und sichern so ausgezeichnetes Handling – selbst im Grenzbereich.

Auch Rennsportikonen wie der WRX STI NBR Challenge 2016, mit dem sich Subaru den Klassensieg beim 24-Stunden-Rennen auf der legendären Nürburgring-Nordschleife holte, und ein Subaru BRZ GT300 2017 aus der japanischen Super GT werden ausgestellt. Ältere Modellathleten wie der Legacy RS „1993 New Zealand Rally“ und der Impreza 555 „1996 San Remo Rally“ runden den sportlichen Messeauftritt ab.

* Unter dem Modellnamen VIZIV, der sich von „Vision for Innovation“ ableitet, hat Subaru seit Frühjahr 2013 eine Reihe von Konzeptfahrzeugen präsentiert. Weitere Informationen dazu finden sich hier.



Über Subaru

Subaru ist der weltgrößte Hersteller von allradgetriebenen Pkw. Die Marke gilt als Pionier der Allradtechnik in Personenwagen. 1972 brachte Subaru den ersten Allrad-Pkw auf den Markt. Bis heute hat das Unternehmen weltweit mehr als 21 Millionen Fahrzeuge produziert, davon mehr als 16 Millionen Allrad-Fahrzeuge (Stand: März 2017). Seit 1966 produziert Subaru Fahrzeuge mit Boxermotoren, von denen bis heute rund 17 Mio. gebaut wurden (Stand: März 2017). In der Rallye-Weltmeisterschaft gehörte Subaru zu den Top-Teams und holte sechs Mal den Weltmeister-Titel. Die Subaru Deutschland GmbH vertreibt seit 1980 Allrad-Pkw und hat bis zum 31.12.2017 in Deutschland genau 381.857 Fahrzeuge verkauft.