Pressemitteilungen

21.01.2016

Neues Modelljahr von Impreza und Subaru XV

  • Neuer 2,0-Liter-Benziner für den Impreza
  • Einstiegspreise 2.000 Euro günstiger als Vorgänger


Friedberg, 21. Januar 2016
– Subaru Deutschland frischt mit dem neuen Modelljahr 2016 seinen Kompaktklasse-Klassiker Impreza und den City-SUV Subaru XV auf.

Der Impreza ist ab sofort auch mit einem 2,0-Liter-Ottomotor erhältlich. Dieser leistet 110 kW (150 PS) und ist sowohl mit Schaltgetriebe als auch mit dem von Subaru entwickelten stufenlosen Automatikgetriebe Lineartronic erhältlich. Dank der niedrigen Verbrauchswerte - der Impreza 2.0i Lineartronic verbraucht kombiniert 6,5 Liter und emittiert 149 Gramm CO2/km - sind mit dem Impreza Reichweiten von über 900 Kilometern möglich. Der günstige Kraftstoffkonsum resultiert auch aus dem Einsatz der serienmäßigen Stop & Go-Startautomatik.

In das Modelljahr 2016 des Subaru XV flossen einige Designänderungen ein. Aufgefrischt wurden an der Front des Fahrzeuges Kühlergrill, vorderer Stoßfänger und Scheinwerfer. In der Seitenansicht finden sich neue Gestaltungsdetails an den Felgen, den Fensterleisten und den Türgriffen, während am Heck der Dachspoiler und die Leuchteneinheiten eine Überarbeitung erfuhren. Eigens für den Subaru XV 2016 wurde die neue Lackfarbe "Hyper Blue" entwickelt, die an das in Verbindung mit den WRX STI-Modellen verwendete "Blue Pearl" erinnert und dem XV eine leistungsbereite, moderne Ausstrahlung verleiht. Beim Impreza hat der Käufer die Wahl zwischen zwei Motorisierungen und drei Ausstattungsvarianten. Zum Vertriebsstart bietet Subaru das Einstiegsmodell in Deutschland ab 18.600 Euro an, 2.390 Euro günstiger als zuvor. Dabei handelt es sich um den Impreza 1.6i in der Ausstattungsvariante Trend mit 5-Gang-Schaltgetriebe.

Der Kompakt-SUV Subaru XV ist mit drei Motorisierungen und in vier Ausstattungsvarianten erhältlich. Das Einstiegsmodell ist der Subaru XV 1.6i Trend mit 5-Gang-Schaltgetriebe für 19.990 Euro, der damit 2.000 Euro günstiger ist als sein Vorgänger. Spitzenmodell ist der Subaru XV 2.0i Exclusive+ Lineartronic für 30.490 Euro.

Wie beim weltgrößten Hersteller von Allrad-Pkw üblich, verfügen alle Impreza und Subaru XV serienmäßig über den permanenten Allradantrieb Symmetrical AWD. Markentypisch sind auch die leistungsfähigen Boxermotoren sowie die optional erhältliche stufenlose Automatik Lineartronic.

Für alle Subaru-Modelle bietet der Importeur ein umfangreiches Garantiepaket ohne Aufpreis. Dieses beinhaltet unter anderem eine Fünf-Jahres-Garantie bis 160.000 Kilometer Laufleistung, einen Schutzbrief, eine 12-Jahres-Garantie gegen Durchrostung, eine Drei-Jahres-Garantie gegen Oberflächenkorrosion sowie eine Zwei-Jahres-Garantie auf Original-Ersatzteile und Zubehör.

Bildmaterial zum Subaru Impreza

Bildmaterial zum aktuellen Subaru XV



Über Subaru

Subaru ist der weltgrößte Hersteller von allradgetriebenen Pkw. Die Marke gehört zum japanischen Konzern Fuji Heavy Industries (FHI) und gilt als Pionier der Allradtechnik in Personenwagen. 1972 brachte Subaru den ersten Allrad-Pkw auf den Markt. Bis heute hat das Unternehmen weltweit mehr als 20 Millionen Fahrzeuge produziert, davon mehr als 15 Millionen Allrad-Fahrzeuge (Stand: März 2016). Seit 1966 produziert Subaru Fahrzeuge mit Boxermotoren, von denen bis heute rund 16 Mio. gebaut wurden (Stand: Juni 2016). In der Rallye-Weltmeisterschaft gehörte Subaru zu den Top-Teams und holte sechs Mal den Weltmeister-Titel. Die Subaru Deutschland GmbH vertreibt seit 1980 Allrad-Pkw und hat bis zum 30.06.2016 in Deutschland genau 371.212 Fahrzeuge verkauft.