Pressemitteilungen

25.10.2017

Subaru VIZIV Performance Concept feiert Weltpremiere auf der Tokyo Motor Show 2017

  • Dynamische Sportlimousine erweitert VIZIV-Studien
  • Hoher Fahrspaß trifft auf fortschrittliche Technologien
  • S208 und BRZ STI Sport krönen als Topmodell jeweils ihre Baureihe

Tokio/Friedberg, 25. Oktober 2017 – Das Subaru VIZIV Performance Concept hat heute seine Weltpremiere auf der Tokyo Motor Show (bis 5. November 2017) gefeiert. Die Sportlimousine erweitert die VIZIV*-Serie, mit der Subaru einen Ausblick auf das Design künftiger Modelle gibt, die Fahrspaß ohne Kompromisse versprechen.

Die erste Limousine unter diesen Fahrzeugstudien übernimmt die ausgezeichneten Fahrleistungen und die bewährte Antriebskombination aus permanentem Allradantrieb Symmetrical AWD und den über fünf Jahrzehnte stetig verfeinerten Boxermotoren. In Vorbereitung auf das künftige automatisierte Fahren sind fortschrittliche Assistenzsysteme an Bord. Hierzu gehören unter anderem die nächste Generation des preisgekrönten Eyesight-Systems, das verschiedene Assistenten miteinander verknüpft, Radar-Einheiten sowie ein besonders genaues GPS- und Navigationssystem.

Um das typische Subaru-Fahrerlebnis zu verkörpern, zieht das 4,63 Meter lange Konzeptfahrzeug optische Anleihen von anderen fahrdynamischen Modellen der Marke: dem Legacy, der diesen Ruf begründete; dem Impreza, der die Rallye-Weltmeisterschaft im Sturm eroberte; und dem WRX, der immer noch den Motorsport weltweit dominiert. Die Athletik und Sportlichkeit unterstreichen eine steife, vorwärts gerichtete Karosserie mit niedrigem Schwerpunkt, die dynamisch ausgestellten Kotflügel und Karbon-Teile an Stoßfängern, Radhäusern und Dach. Der dreidimensionale Kühlergrill wird von Scheinwerfern im Adleraugen-Design flankiert. Die ausgestellten Radhäuser stehen für die Robustheit und Zuverlässigkeit des Symmetrical AWD. Am Heck finden sich Doppelauspuff-Endrohre.

Während das neue Konzeptfahrzeug einen Ausblick in die Zukunft gibt, sind zwei andere Modelle schon weiter. Subaru präsentiert in Tokio den STI Sport und den S208 – zwei limitierte Serienfahrzeuge, die ihre jeweilige Baureihe krönen.

Der auf dem WRX STI basierende Subaru S208 ist das Topmodell aller Hochleistungsfahrzeuge der Marke: Gemeinsam mit Rennsport-Tochter STI (Subaru Tecnica International) wurde nochmals an Motor und Fahrwerk gefeilt. Der Boxer entwickelt nun 242 kW/329 PS und ermöglicht eine schnellere Beschleunigung. Eine Lenkübersetzung von 11:1, aber auch einstellbare Stoßdämpfer von Bilstein und die elektronische Drehmomentverteilung Active Torque Vectoring verbessern das Handling – vor allem auch in schnell gefahrenen Kurven. Optisches Erkennungszeichen sind neben einem Heckspoiler aus Karbonfaser eine große Frontspoilerlippe und 19-Zoll-Leichtmetallfelgen im STI-Design. Im Innenraum des auf 450 Einheiten limitierten Hochleistungssportlers finden sich Recaro-Schalensitze und spezielle Sportinstrumente.

Puren Fahrspaß versprüht auch der Subaru BRZ STI Sport. Als Speerspitze der BRZ-Baureihe hebt das Modell, von dem nur 100 Einheiten für Japan produziert werden, Fahrspaß und Qualität auf ein neues Niveau. Das Fahrwerk verfügt über flexible V-Streben und eine Versteifung der vorderen Aufhängung, die mit originaler STI-Technologie entwickelt wurde. 18-Zoll-Hochleistungsreifen auf exklusiven 18-Zoll-Aluminiumfelgen bilden den Kontakt zur Straße. Die von ZF hergestellten SACHS-Dämpfer und Schraubenfedern verbessern das Lenkverhalten und ermöglichen sehr stabile Fahreigenschaften. Das Exterieur schmücken exklusive Stoßfänger mit STI-Emblem vorn und ein spezieller Stoßfänger mit schwarz glänzenden Komponenten. Das in Bordeaux-Rot gehaltene Interieur überzeugt mit hochwertigen Materialien, darunter Leder und Alcantara für die Sitze.

* Unter dem Modellnamen VIZIV, der sich von „Vision for Innovation“ ableitet, hat Subaru seit dem Frühjahr 2013 eine Reihe von Konzeptfahrzeugen präsentiert. Weitere Informationen finden sich hier.

Zum Bildmaterial (WRX STI S208)

Zum Bildmaterial (VIVIZ Performance Concept)

Zum Bildmaterial (BRZ STI Sport)



Über Subaru

Subaru ist der weltgrößte Hersteller von allradgetriebenen Pkw. Die Marke gilt als Pionier der Allradtechnik in Personenwagen. 1972 brachte Subaru den ersten Allrad-Pkw auf den Markt. Bis heute hat das Unternehmen weltweit mehr als 21 Millionen Fahrzeuge produziert, davon mehr als 16 Millionen Allrad-Fahrzeuge (Stand: März 2017). Seit 1966 produziert Subaru Fahrzeuge mit Boxermotoren, von denen bis heute rund 17 Mio. gebaut wurden (Stand: März 2017). In der Rallye-Weltmeisterschaft gehörte Subaru zu den Top-Teams und holte sechs Mal den Weltmeister-Titel. Die Subaru Deutschland GmbH vertreibt seit 1980 Allrad-Pkw und hat bis zum 31.12.2016 in Deutschland genau 374.417 Fahrzeuge verkauft.